Aemter -.-

Ein Vorteil wenn man auf’s Land zieht ist ganz klar, man braucht bei der Anmeldung keine Stunden auf dem Amt zubringen, da muss man in der Regel meist noch nicht einmal warten, da dort sowieso nix los ist. So zumindest war es bei meinen letzten 3 Umzuegen – hin zum Amt, neue Adresse angegeben – fertig …

Nun aber bin ich ja wieder in die Stadt gezogen, heisst also mehrere Stunden Wartezeit auf dem Amt *grumml

Das ist so klasse, da freut man sich wie ein Schnitzel so etwas zu erledigen und macht 3 Kreuze wenn man es denn endlich hinter sich gebracht hat. Ich habe letzten Montag gut 3h auf dem Amt zugebracht und hab mir die Beine in den Bauch gestanden – da Sitzplaetze leider Gottes Mangelware sind …

Und weil die Aktion so super klasse war, hab ich das Selbe dann am Mittwoch gleich noch einmal getan – jawoll!

Merke – Mittwochs rennt generell jeder Depp zum Amt, warum auch immer – da wartetet man dann noch ein paar Stuendchen mehr bis die Nummer endlich aufgerufen wird…

Den Zwerg mit auf’s Amt zu nehmen, war die Idee des Jahres, denn Kinder warten ja so gerne -.-

Aber so ein quaengelndes Kind hat schon so seine Vorteile, denn die anderen Wartenden finden das Gejaule u.U. nicht gar so erbaulich und lassen einen dann gerne mal vor, nur damit der Quaelgeist endlich Ruhe gibt *hrhr

Nach 7 Jahren wieder in der Heimat ansaessig zu sein, ist ziemlich aetzend, wenn alle Freunde und Bekannte mittlerweile das Weiter gesucht haben. Tatsaechlich befindet sich der groesste Teil in Frankfurt, wundert mich nicht wirklich – war ja auch meine erste Zufluchtsstaedte damals gewesen =))

Aber so kam ich wenigstens nicht in die Bredouille eine Geburtstagsfeier schmeissen zu muessen…

Und somit waere dann auch mein 14. Umzug in 10 Jahren ueber die Buehne gebracht!

Ich koennte mit meinen ganzen Umzuegen mittlerweile problemlos ein Buch fuellen, hoffentlich war dies dann jetzt erst einmal vorerst der letzte Umzug fuer eine ganze Weile, aber ich glaube dass hatte ich schon beim vorletzten Umzug geschrieben und es hat doch nichts geholfen …

Ein Gedanke zu „Aemter -.-“

  1. Willkommen zurück 8)

    Und wenn die Ämte rum sind… nun, wie Du drei Stunden Deiner Freizeit verbringen kannst, ist hier in der Region ja nicht sonderlich schwer. Das wird also – trotz der Umzüge im Bekanntenkreis. Sowas erlebt man aber auch, wenn man längere zeit an einem Ort bleibt. Ändert im Endeffekt also wenig 😉

Kommentare sind geschlossen.