Facebook-Anwendungen Katzen Spam

Da laesst man die vierbeinigen Fellknaeule nur mal kurz mit dem eingeschalteten Rechner alleine, um den Zwerg von der Kita abzuholen, da mussten die doch gleich die Moeglichkeit nutzen munter im Internet zu surfen. Um genau zu sein, auf der Facebook Seite, wo sie allem Anschein nach irgendlweche schachsinnigen Facebook-Anwendungen genehmigt haben.

An und fuer sich waer das ja alles nicht so tragisch, kann man die genehmigten Anwendungen ja problemlos wieder blockieren.

Allerdings waren die Viebeiner so schlau eine Anwendung(kunterbunt gestaltetes Monopoly Game) zu erwischen, die sich munter meiner bei Facebook hinterlegten Daten (Name, Email Adresse usw.) bediente, so dass mich nun in den letzten paar Tagen massenweise Spam Emails erreichten, die mich persoehnlich ansprachen.

Wie z.B. diese hier:

Guten Tag XXXXXXXX XXXXXXXXX,

Ihre 150,00 Euro können morgen überwiesen werden.

Folgende Daten werden noch benötigt:

– Vorname
– Nachname

Bitte besuchen Sie meine Internetseite, um das Geld zu erhalten. Weitere Daten werden nicht benötigt.

Klicken Sie hier:
http:// web.zentrale-zahlung. com/ M5530439/335. html

Mir freudlichen Grüssen,

Moritz Ahlborg

Vielleicht sollte ich dazu uebergehen meinen Katzenkindern einen Crashkurs in Punkto Facebook-Sicherheit zu verpassen ^^

Denn ungewuenscht zugesammt zu werden – weil irgend eine Facebook-Anwendung unbedingt ne Email Adresse haben moechte – kann man relativ leicht verhindern, indem man bei der Genehmigung einfach auswaehlt das eine anonyme Email Adresse verwendet werden soll, dann bleiben einem auch laestige Spam Emails erspart.


Merke: Auch Katzen wollen online spielen =)

Comments are closed.