Tagclouds – Schlagwortwolken

Tagcloud - Schlagwortwolke

Auf Blogs sieht man sie immer wieder Tagclouds, zu deutsch Schlagwortwolken…

Aber auch auf GFX Communitys wie z.B. Design Nation oder auch GFX World, sind Tagclouds immer haeufiger anzutreffen.

Ich hatte auch zu Anfang des Jahres ueberlegt, Tagcoulds auf Alic Grafixx einzusetzen, gerade fuer den Bereich der Tutorials, wuerde sich das ja schon anbieten.

Die Option Tutorials auf Alice Grafixx mit Tags zu versehen, waere vorhanden, einige Tutorials sind sogar mittlerweile schon mit Tags bestueckt worden, ist nur die Frage wuerde so eine Tagcloud ueberhaupt genutzt werden, oder doch nur ‚unnoetigen‘ Platz verschwenden?

Zumal muessten ueber die Haelfte der Tutorials noch mit Schlagwoertern bestueckt werden, was natuerlich wieder eine Menge Zeit in Anspruch nehmen wuerde …

Aber aus SEO Sicht waere es vielleicht doch gar nicht so schlecht sich die Arbeit zu machen, um dann eine Tagcloud generieren zu koennen *hmmm*

Neues Kleidchen …

Ueberall sieht man nun Winter/Weihnachts Themes, also hab ich mich kurzerhand auch mal hingesetzt und meinem Blog ein neues Theme spendiert …

Okay zugegeben ‚neu‘ trifft es nicht so ganz, hab ja im Prinzip nur das Rot gegen Blau getauscht und eine andere Grafik in den Header gapackt, aber immerhin hab ich dieses Jahr etwas getan *stolzbin*

Meine Grafik Community Alice-Grafixx hat auch ein winterliches Kleid verpasst bekommen …

Tante Uli’s Perserkatzen Seite hab ich auch gleich in Angriff genommen, wenn ich denn schon mal dabei bin, die Seite hat ein weihnachtliches Startbild spendiert bekommen, sowie einen Adventskalender der jeden Tag ein super suesses Katzenbild zum Vorschein bringt, auch Susis Perserkatzen Seite hat ein neues Startbild verpasst bekommen …

Ich hoffe nun sind alle froh und gluecklich und ich kann mich wieder meinem Portfolio widmen …

Liebe Gruesse
Alice

WordPress Version 2.6.3 – nicht die notwendigen Rechte?

Hinweis blog-rechte

Nachdem ich es nun auch endlich hinter mich gebracht habe, das WordPress Update von WordPress Version 2.6.2 auf WordPress Version 2.6.3, und schon recht froh darueber war, dass alles noch so lief wie vor dem Update auch, geht es nun mit den ‚netten‘ Hinweisen schon wieder los *hmpf*

Der Hinweis „You do not have permission to do that.” , beim Verfassen eines neuen Artikels besteht weiter hin, nun hat sich aber noch ein neuer Hinweis dazu gereiht …

Ich wollte gerade eine neue Unterseite zu WordPressThemes anlegen, nach dem ich auf Publizieren geklickt hatte grinste mich ein netter Hinweis an

„Entschuldige, aber du hast nicht die nötigen Rechte um dieses Blog zu betreten. Seite ansehen | Seite bearbeiten“

Ich bin als Administrator angemeldet, was anderes waere auch kaum moeglich, da es nur diesen einen Benutzer gibt!

Warum sagt der mir dann ich haette nicht die erforderlichen Recht den Blog zu betreten?
Ich will den Blog doch aber auch gar nicht betreten, will nur eine Seite im Backend anlegen/bearbeiten!

Betreten is nicht, aber bearbeiten darf ich die Seite? *kopfschuettel*

Wie bitte soll dass von Statten gehen?

Per Gedankenuebertragung vielleicht? *hmpf*

Fuktionieren tut es trotz Hinweis, die Seite wird veroeffentlich und bearbeiten ist auch problemlos moeglich, schaetze mal der Hinweis ist bestimmt, wie der andere auch, nur dazu da um mich in den Wahnsinn zu treiben…

Der Flashuploader funktioniert seit dem Update nun uebrigends wieder nicht mehr *grumml*

Etwas Spam gefaellig?

SPAM - EnergyDrink

Nein, nicht den nervige Spam, welchen man unaufgefordert per Email und Co. bekommt, sondern einen wirklich schmackhaften Energy Drink, der sich Spam schimpft, gibt es unter dem Motto ‚Eine Runde Spam für alle !!!‚ vom Suchmaschinen Blog zugeschickt, sofern man seinen Blog denn verlinkt …

Das Zeugs schmeckt uebelst geil, wie ich persoenlich finde, jedesmal wenn mein Herr Schwager in den Niederladen halt macht, ist er verpflichtet mir ein paar Dosen davon mitzubringen, sonst gibbet Aerger *lach*

Eine nette Idee an Backlinks zu kommen und dann auch gleich eine so schmackhafte,
da setzt ich doch gerne mal nen Link ^^

gefunden bei Neontrauma

Disk Boot Failure, insert System Disk and Press Enter …

Als ich heute Morgen den Monitor anschaltete grinste mich mal wieder der ‚nette‘ Satz
Disk Boot Failure, insert System Disk and Press Enter an *schock*

Also Rechner ausgeschaltet und schnell alle Kabel kontrolliert, koennte ja sein, dass sich da was gelockert haette, PC wieder angeschaltet und anschliessend im BIOS geschaut, ob die HDD erkannt wird, allerdings Fehlanzeige.

Rechner abermals ausgeschaltet und die Festplatten mal genauer betrachtet, da fehlte doch tatsaechlich bei der 2ten Festplatte der Jumper, so dass beiden Hdd’s auf Master gejumpt waren *grumml*

So ein kleines Steckdingens kann doch nicht einfach so ueber Nacht verschwindibus machen, oder etwa doch? Fuesse werden ihm wohl kaum welche gewachsen sein, doch trotzdem hat der Jumper seinen angestammten Platz verlassen, mhh …

Also begam ich mich auf die Suche nach dem kleinen Steckerlein, weite konnte es ja nicht gekommen sein. Da viel mein Blick auf unsern Kater, der oben auf den Kratzbaum trohnte, auf irgend etwas kaute der doch rum. Kater also untern Arm geklemmt und nach geschaut, was er denn da Feines in der Schnautze hatte, tatsaechlich meinen Jumper!

Is ja nicht so, dass das Viechzeugs hier nichts zu Beissen bekommen wuerde… *grr*

Toll, den total zerkauter Jumper konnte ich in die Tonne klopfen, als runter in den Keller einen Ersatz besorgen, stehen ja genug PC’s zum Ausschlachten unten bereit.

Unten angekommen, finde ich die naechste Katze vor nem BigTower sitzen, die mit dem dort heraushaengenden IDE Kabel spielte…

Ja sind denn heute alle Viecher PC verrueckt?

Der Kater kaut munter auf nem Jumper rum, wie der den da draus bekommen hat, will ich lieber gar nicht wissen, die Katze spielt munte mit nem IDE Kabel, was kommt als Naechstes? *grumml*

Kurzen Zwischenstop im Wohnzimmer eingelegt, um zu schauen was der Zwerg und der Pudel so treiben …
Kein Pudel weit und breit in Sicht, einzig und allein der Zwerg sitz vor dem Kamin mit seinem Malzeugs bewaffnet und kritzelt auf seinem Malblock rum.

Wo zum Hecker steckt also der Pudel?

Als der Pude meinte auch nach mehrmaligem Pfeifen nicht auftauchen zu muessen, auf ins obere Stockwerk, vielleicht liegt er ja da irgendwo und schlaeft.

Fehlanzeige, kein Pudel …

Draussen klaefft doch irgendwer, also schnurstracks runter geeilt und nach geschaut woher das Bellen kommt. Sitz doch tatsaechlich der Pudel draussen im Garten vorm Teich und bellt irgend ein Fellknaeul an. […]

Frau Edit sprach zum 2ten:

Frau Nachbarin liest anscheinend meinen Blog und fand das hier Geschriebene nicht sehr foerderlich fuer ihre Katzenzucht, weshalb sie mir zu verstehen gab, das Geschriebene doch bitte danke ungeschrieben zu machen, sofern ich dem nicht nachkomme auch gerne mit Hilfe von ausserhalb. Desweiter bat mich Frau Nachbarin weitere Eskapaden ihrer Katzen hier nicht weiter schriftlich zu erwaehnen, es koennte sonst ein boese Ende nehmen!

Ahja, sehr feundlich…

Nun denn will ich doch lieber den Bitten der werten Frau Nachbarin nachkommen und dass vorhin Geschriebene ungeschrieben machen und nicht weiter erwaehnen, dass ihre Katzenbande sich immer mal wieder ganz zufaellig in meinem Haus einfindet, wer weiss was sonst passiert, wuerde ich noch einmal erwaehnen, dass ihre wohlerzogenen MainCoon Katzen, gerne reisaus nehmen und lieber Nachbars Haus erkunden, als brav zu Hause auf dem Kratzbaum zu hocken …

In diesem Sinne,
sind wir doch mal gespannt, was denn da kommt *lol*

Plugin: Comment Info Tip


Comment Info Tip Plugin

Das nette Plugin, welches sich Comment Info Tip schimpft, hat Cindy Gestern vorgestellt …

Eigentlich wollte ich ja das Plugin Comment Luv schon laenger hier einbauen, dass ist nun aber seit dem Update wohl etwas umstaendlich zu handhaben, darum versuchen wir es doch jetzt einfach mal mit dem Comment Info Tip Plugin :)

 

Was tut das Comment Info Plugin?

Es erzeugt per Javascript einen Tooltipp, der dann zum Vorschein kommt, wenn man mit der Maus ueber den Namen eines Kommentarschreibers bei einem Artikel faehrt.
In diesem Tooltipp wird dann aufgelistet, wie viele Kommentare derjenige schon auf dem Blog hinterlassen hat, ausserdem wird ein Auszug des letzen Blogeintrags des Kommentarschreibers, sofern es sich bei der angegebenen URL um einen Blog handelt, ausgegeben…

Wie einbauen?

  • Plugin downloaden
  • Entpacken
  • In den Ordner wp-content/plugins stecken
  • Im Adminpanel unter Plugins aktivieren
  • Fertig…

Angepasst werden kann das Aussehen, des Tooltipps ueber die comment-info-tip.css, die vom Plugin mitgeliefert wird …

Da es sich hier um ein englischsprachiges Plugin handelt, ist es sinnvoll dieses einzudeutschen, geht kinderlicht, wie genau steht bei Cindy geschrieben 😉

Wer keine Lust hat selbst in den Dateien rumzuwurschteln,
kann sich die von mir uebersetzen Dateien hier herunterladen

Ich uebernehme keine Haftung, wenn was nicht so laeuft wie es sollte!

 

Apropo nicht laufen, das Plugin hat ein Problem mit dem Slimbox Plugin, zumindest bei mir hier, laufen beide Plugins nicht nebeneinander, das Comment Info Tip Plugin verweigert seinen Dienst solange das Slimbox Plugin aktiviert ist!

Was kostet der ToyPudel im Monat?

Immer mal wieder werde ich gefragt, was denn so ein kleiner Pudel pro Monat in etwa kostet…

Man denkt eigentlich, dass das bei so einem kleinen Hund, wie einem Toypudel nicht wirklich viel sein, kann, allerdings ist so ein Winzling von Pudel auch nur ein Hund wie alle anderen auch, er braucht genauso seine jaehrlichen Impfungen, Wurmkuren, Futter, Versicherungen, Hundesteuer und Co. …

Hinzu kommt noch, der Hundefrisoer, da der Pudel keine Haare verliert, muss man hier etwas nach helfen, in der Regel sollte dies alle 4-8 Wochen passieren. So ein Besuch beim Hundesalon schlaegt dann doch gerne mal mit 40-60 Euro pro Monat zu Buche, sofern man da nicht selbst Hand anlegen moechte.

Wir haben uns deshalb vor kurzem extra eine Schermaschine angeschafft, die war zwar mit ihren knapp 200Euro nicht gerade billig, rechnet sich aber schon nach kurzer Zeit, vorrausgesetzt man traut es sich zu den Pudel selbst zu schneiden …

Was kostet also nun mein Pudel im Monat?

  • Hundesteuer: 5 Euro
  • Versicherungen: 15 Euro
  • Futter: 60 Euro
  • Leckerli: 25 Euro
  • Katzenstreu: 28 Euro *
  • Kot-Tueten/Muell: 3 Euro
  • Spielzeug/Leine und Co. : 12 Euro
  • Arztkosten: 25 Euro **
  • Pflegemittel/Utensilien: 9Euro
  • Strom/Wasser: 2,50Euro

So pie mal Daumen gerechnet also gut und gerne 180 Euro pro Monat,
nur fuer einen kleinen Toypudel wohlgemerkt …

Hinzukommen da dann noch nicht vorhersehbare Arztkosten,
die beliefen sich im letzen Jahr z.B. auf knappe 1.200Euro …


* Hund benutzt ein Hundeklo, welches mit Katzenstreu gefuellt ist
**Als Arztkosten sind hier nur Impfungen, Wurmkur und Flo/Zeckenmittel veranschlagt worden!

WordPress Version 2.6.2

WP Hinweis

Das WordPress Update verlief diesmal zum Glueck ohne Komplikationen, allerdings erscheint bei mir weiterhin dieser nette Hinweis, beim Schreiben eines neuen Artikels, der da lautet “You do not have permission to do that.”

Des Raetselsloesung hab ich bisher leider noch nicht gefunden :(

Nun ja, solange das Schreiben problemlos klappt, kann ich ueber den ‚netten‘ Hinweis hinweg sehen …

Sogar der Flashuploader funktioniert nun wieder, was nach dem letzen Update leider nicht der Fall war.

Die WordPress Version 2.6.2 behebt uebrigends ein Sicherheitsluecke, die es erlaubt sich bei der Registerierung mit Hilfe des Benutzernamens sowie des Passwortes, das Passwort eines anderen Accounts, auf ein neues zufaellig generiertes Passwort, zurueckzusetzen…

Das Update ist also vorallem dann notwendig, wenn man es den Besuchern erlaubt sich auf dem Blog zu registieren.

Firefox 3.0 – Adressleiste ‚AwesomeBar‘

Firefox 3.0 gut und schoen, allerdings sagt mir, als Gewohnheitstier, die neue Adressleiste, die sich AwesomeBar schimpft, nicht wirklich zu.
Mir ist der Seitentitel einer Webseite relativ wurscht, im Zeitalter der Sprechenden Url’s richte ich mich nach Url’s und nicht nach Seitentiteln. Weshalb ich mir die Url’s einpraege und nicht die Titel einer Webseite. Da stoert mich der riesen Seitentitel in der Auswahl-Liste…

Wenn man in der neuen Adressleiste, des Firefox 3.0, nun z.B. eintippt ‚al‘ dann bekommt ich zur Auswahl leider nicht nur die Adressen angezeigt, die mit ‚al‘ beginnen, welche man mal eingetippt hatte, nein man bekommt gleich alles was ein ‚al‘ im Seitentitel/Url traegt, zur Auswahl, hierbei werden auch Bookmarks beruecksichtigt, angezeigt.

An erster Stelle hockt da nun der Localhost, mit zig Eintraegen,
erst an 8ter Stelle wird mir dann eine Url zur Auswahl angeboten, die mit ‚al‘ in der URL beginnt.
Den Localhost brauch ich bestimmt ganz dringend, wenn ich ‚al‘ eintippe*kopfschuettel*

Damit kann ich nichts anfangen, das is mir zu viel um die Ecke-Denken.

Aber was waer der Firefox ohne seine Add-Ons?

Das Firefox Add-On oldbar 1.2 bringt einem die alte Firefox 2 Adressleistenansicht wieder zurueck und das Add-On Hide Unvisited 3 entfernt die nicht besuchten Bookmarks aus der Auswahlliste, damit nur noch Seiten zur Auswahl stehen, die man auch wirklich aufgerufen hatte.

Wobei letzteres genanntes Add-On auch haendisch erledigt werden kann,
indem man einfach about:config in die Adressleiste eingibt,
den ‚ich werde vorsichtig sein‘ Button anklickt,
nach browser.urlbar.matchOnlyTyped sucht und den Eintrag doppelt anklickt,
so dass der Wert auf true gesetzt wird.