Plugin-Schlamassel

Nach fast 4 Jahren WP Nutzung haeuften sich hier eine ganze Menge Plugins an. Ich hab immer mal wieder neue Plugins ausprobiert, so auch einige die sich um das nofollow Attribut kuemmerten. Nun kam es wie es kommen musste, die Plugins haben sich gegeneinander ausgespielt.

Ein Follow URL Plugin und eines dass automatisch bei bestimmte Arktikeln saemtliche Links mit dem nofollow Attribut ausstattet, haben sich anscheinend nicht wirklich miteinander vertragen. So dass es mir ueberhaupt nicht mehr moeglich war, irgendeinen Link mit dem nofollow Attribut zu bestuecken. Ja, doch wenn man das Attribut in 3facher Ausfuehrung haendisch bei jedem Link dazu packte, dann schon *hmpf*

Das einzigste Plugin, welches sich nun an Verweisen zu schaffen machen darf, ist das Link Indication Plugin. Ich finde es einfach praktischer, wenn man durch eine kleine Grafik gleich sieht ob ein Link intern oder extrem ist …

Und nun werde ich zusehen, dass ich mich von einem ganzen Haufen der angehaeuften Plugins trenne, denn nochmal solch eine Suchaktion moechte ich bestimmt nicht haben. Die Nadel in einem Haeuhaufen sucht man ja bekanntlich auch nicht recht gerne …

2 Gedanken zu „Plugin-Schlamassel“

  1. naja, das nofollow-Plug-in braucht man ja auch nicht.
    Hier gibt es eine Anleitung, wie das ohne geht.

    Manche PlugIns haben echt komische Wechselwirkungen. *seufz*
    Wenn es irgendwie ohne geht, vermeide ich das (wobei ich jetzt auch nicht besonders gerne im Quältext rumpfusche – aber dieses nofollow ist ja zum Glück einfach 😉 )

  2. @Broken Spirits: So hatte ich das anfangs auch geloest, allerdings wars mir dann echt zu doof nach jedem Update in der Datei rumfummeln zu muessen, daher dann doch lieber ein Plugin nutzen ^^

Kommentare sind geschlossen.