Die liebe Verwandtschaft …

Oder was schenkt man verhassten Schwiedersoehnen/toechtern …

Wir haben in der Nachbarschaft eine Familie, bei denen zu feierlichen Anlaessen die Grosseltern zu Besuch kommen, um das liebe Enkelkind – etwa so alt wie unser Zwerg – nach Strich und Faden zu verwoehnen. Leider Gottes scheinen die Grosseltern einen Faibel fuer Musikinstrumente zu haben. Somit bekommt das Enkelkind bei jedem Besuch ein anderes Musikinstrument geschenkt, zum Leidwesen der umliegenden Anwohner wohlgemerkt …

Zu Ostern gab es ein Schlagzeug, also hat das liebe Enkelkind von Frueh bis Spaet auf dem Schlagzeug rumgehaemmert, bis hin zu Pfingsten. Denn da gab es dann eine E-Gitarre, welche uns bis Gestern immer wieder mit ihren ‚sanften‚ Toenen beglueckt hat -.-

Gestern waren die Grosseltern wieder zu Besuch, diesmal gab es eine Vuvuzela :((

Das voellig begeisterte Enkelkind freute sich wie sonstwas und troetet nun staendig mit diesem Drecksteil herum.

Entweder sind die Eltern vollkommen Taub, oder aber sie haben extrem starke Nerven, ich wuerde bei dem staendigen Laerm total kirre werden und haette die ganzen Musikinstrumente schon nach kurzer Zeit ab in die naechste Muelltonne verfrachtet…

Sollten die Grosseltern vom Zwerg jemals auf solch ‚wunderbare‚ Ideen kommen und solche ‚nette‚ Musikinstrumente in naher Zukunft hier anschleppen, die haetten den Zwerg sicherlich so lange an der Backe, bis er das Interesse am Musikinstrument verloren haette …

Die Sache mit der Nummer…

Ich krieg langsam echt zu viel mit unserem KabelD Anschluss…

Am Dienstag hatte ich mich noch gewundert, warum auf einmal eine andere Nummer angezeigt wird, wenn ich wo anrufe, hab mir aber nichts weiter bei gedacht. Gestern Abend – mitten in einem Telefonat um Mitternacht rum – ging gar nichts mehr in Punkto Internet und Telefon.

Ja toll, schon wieder ein Ausfall – ist ja nix Neues -.-

Allerdings meldete mir das Modem, dass eine Verbindung bestehen wuerde, nur warum geht dann kein Telefon und auch kein Internet?

Ein Blick in die Verbindungsinformationen der Fritzbox lies mich wissen, dass wir 3 neue Telefonnummern hatten 0.o
Und was ist mit den alten?

Tja, beim ein Anruf der Stoerungshotline bekam ich freundlicherweise zu hoeren, dass etwas schief gelaufen sei beim Transfer der Nummern von rosa Riesen, so dass diese nun im Nirvana verschwunden seien und wir deshalb nun ersatzweise 3 andere Nummern bekommen haetten. Diese allerdings waere noch nicht korrekt geschaltet, so dass wir derzeit weder angerufen werden konnten, noch selbst irgendwo anrufen konnten. Und warum die Internetverbindung nicht funktionierte, wisse man derzeit nicht, aber es laege wohl an einer fehlerhaften IP Adressenzuweisung.
Man wuerde sich mit dem Problem befassen und anschliessend dann zurueckrufen …

Wo hat man zurueckrufen? Natuerlich auf einer der alten Nummern, die im Nirvana verschwunden ist -.-

Aber man war so klug dann auf der hinterlegten Handynummer angerufen, um zu melden, dass unser Telefonanschluss nicht ginge *WTF*

Nun wuerde man sich auf die Suche nach den verschollenen Telefonnummern begeben, sofern gefunden, werden diese dann wieder aufgeschaltet, allerdings nur zusaetzlich zu den neuen Nummern. Was zum Henker soll ich mit so vielen Telefonnummern?

Das IP-Problem waere mittlerweile geloest, allerdings koennte man mir nur eine eingeschraenkte Verbindung zuweisen, solange bis die Telefonnummern wieder korrekt aufgeschaltet waeren -.- Ab naechste Woche Dienstag sollte dann alles wieder seinen gewohnten Gang gehen, vorrausgesetzt, die Nummern sind bis dato korrekt, ggfl. koennte es auch etwas laenger dauern, man wuerde um Verstaendnis bitten …

Nun tucker ich hier mit einer wundervollen Geschwindigkeit von 65 kbit/s herum und kann nicht telefonieren *arg*

Drei Tage …

Ganze 3 Tage war der Zwerg nun im Kindergarten und seit gestern liegt er flach -.-

War ja klar dass es so kommen musst, aber musste es gleich eine fiese Grippe mit ueber 40° Fieber sein?

Zu allem Ueberfluss durfen wir dann auch noch erfahren, dass Kopflaeuse derzeit wohl im Kindergarten gastieren – sehr schoen, so faengt doch die Kindergartenzeit ganz prima an.

Das Beste kommt allerdings erst noch …

Aus heiterem Himmel brach heute Abend dann einfach mal das Bett vom Zwerg mit einem lauten Krack zusammen, zum Glueck ohne unsern Zwerg darin.

Und nein wir haben keinen Betthopser, der wie ein Bloeder in seinem Bett herumspringt – das macht er nur auf unserem 😀 – da sein Bett unter dem Hochbett steht, da laesst es sich nicht wirklich Huepfen, es sei denn man moechte sich den Schaedel anschlagen…

Weiss der Geier was das Bett da geritten hat. Fakt ist dass das Fussteil gebrochen ist und somit Lattenrost samt Matratze und Co. auf die Bettkaesten darunter gekracht sind -.-

Nun darf er erstmal im grossen Hochbett schlafen, bis wir ein neues – und hoffentlich deutlich stabieleres Bett – haben. Wobei ich ein ganz mulmiges Gefuehl habe, dass der kleine Zwerg in dem grossen Bett schlaeft – gerade jetzt wo er doch krank ist …

Ausserdem ist es ziemlich muehseelig staendig die Leiter hoch und wieder runter zu kraxeln, um nach ihm zu Schauen – z.B. zum Waadenwickelwechseln.

Aber bei uns im Bett wollte er nicht schlafen, weil er doch schon ein grosser Junge ist *schmunzel*

Plugin-Schlamassel

Nach fast 4 Jahren WP Nutzung haeuften sich hier eine ganze Menge Plugins an. Ich hab immer mal wieder neue Plugins ausprobiert, so auch einige die sich um das nofollow Attribut kuemmerten. Nun kam es wie es kommen musste, die Plugins haben sich gegeneinander ausgespielt.

Ein Follow URL Plugin und eines dass automatisch bei bestimmte Arktikeln saemtliche Links mit dem nofollow Attribut ausstattet, haben sich anscheinend nicht wirklich miteinander vertragen. So dass es mir ueberhaupt nicht mehr moeglich war, irgendeinen Link mit dem nofollow Attribut zu bestuecken. Ja, doch wenn man das Attribut in 3facher Ausfuehrung haendisch bei jedem Link dazu packte, dann schon *hmpf*

Das einzigste Plugin, welches sich nun an Verweisen zu schaffen machen darf, ist das Link Indication Plugin. Ich finde es einfach praktischer, wenn man durch eine kleine Grafik gleich sieht ob ein Link intern oder extrem ist …

Und nun werde ich zusehen, dass ich mich von einem ganzen Haufen der angehaeuften Plugins trenne, denn nochmal solch eine Suchaktion moechte ich bestimmt nicht haben. Die Nadel in einem Haeuhaufen sucht man ja bekanntlich auch nicht recht gerne …

Arschlochverhalten

Vorhin bimmelt hier das Telefon, der Anrufer – nennen wir ihn einfach mal Mr.X – hatte ein paar Fragen/Problem in Punkto PC gehabt. Kein Problem, ich helf ja gerne, wenn mal was nicht ganz so laeuft wie es sollte…

Nunja, nach dem Mr.X mir sein Problem berichtet hatte, lies mein Zwerg aus versehen eine volles Glas Wasser auf den Kuechenboden fallen, welches natuerlich in tausend Stuecke zerbrach. Zu Mr.X meinte ich dann nur, ich muesse erstmal die Schweinerei wegraeumen, Sekunde…

Blafft mich dieses Rindvieh auf 2 Beinen – Mr.X – da nur an vonwegen es waere nicht sein Problem er warte auf eine Antwort *arg*

Aber sonst geht’s noch recht gut oder?

Klar ich lasse mein Kind in mitten den Scherben stehen und beantworte erstmal ausfuehrlich dem Mr.X seine Fragen. Hinterher kann ich ja immer noch die Schweinerei auf die Kuechenboden entfernen und anschliessend dann meinen Zwerg zum Arzt schleifen, weil er sich hundert pro an den Scherben geschnitten hat. Oder ich darf zum Tierarzt rennen, weil irgend ein neugieriger Vierbeiner meinte in den Scherben herumlaufen zu muessen …

Ich bin echt auf hundertachtzig, so ein Arschlochverhalten, geht mir gehoerig gegen den Strich. Wo kommen wir denn da hin? Ich geb wirklich gern Hilfestellungen per Telefon, aber dann muss derjenige eben in Kauf nehmen, dass da mal was unpassendes dazwischen kommt. Etwas Geduld wird man ja schliesslich aufbringen koennen, davon stirbt keiner und wem das nicht passt, der soll in Zukunft einen Computernotdienst anrufen, dafuer schoen kraetig in die Tasche lange muessen und mir wegen solchem Mist meine Ruhe lassen!

Wichtige Mitteilung – Packstation

Heute Morgen wurde mein E-Mail Postfach ueberflutet mit Emails angeblich versendet von info@packstation.de, ein Blick in den Header zeigte jedoch, dass das nicht der wirklich Absender war, sonden stattdessen powernews@hosting01.xsnetworks.net -.-

Die E-Mails enthielten alle folgenden Text:

Sehr geehrte(r) Kunde/in

Da wir in den letzten Wochen unser Serversystem auf den neusten Stand gebracht haben, bitten wir Sie,
aktiv bei unserem umfassenden Systemcheck mitzuwirken.

Dieser dient dazu, eventuelle Fehler zu beseitigen.
Wir bitten Sie daher darum, sich auf der Seite einzuloggen um Ihre PACKSTATION-Daten zu verifizieren.
www packstation de/kunden/index.html

Viel Spaß weiterhin mit Ihrer PACKSTATION wünscht Ihnen Ihr PACKSTATION Team

Wer den Link in der E-Mail anklickt gelangt auf die Seite – deutsche-post24.tk – eine wirklich miese Kopie der originalen DHL Seite …

Diese Spam E-Mails, welche nur darauf ausgelegt sind die Zugangsdaten abzugreifen, sind ja nun nicht gerade neu. Nur warum diese gleich massenweise durch sogar 2 meiner Spamfilter durchgerutscht sind, ist mir echt ein Raetsel.

In der Regel bleibt mein Postfach eigentlich von solchen Spam E-Mails verschohnt *hmpf*

Zwergenaufstand …

Derzeit ist mit unserem Zwerg nicht wirklich viel anzufangen, er probt gerade mal wieder den Zwergenaufstand. Staendig ist er am bocken, zicken, meckern wegen allem und jedem. Nichts passt ihm, immer zu ist er muede, mag aber nicht schlafen und vom Essen haelt er derzeit auch nicht wirklich viel, mhh. Wir hatten gehofft diese bockige Phase endlich hinter uns zu haben und nun verfaellt er schon wieder in dieses Schema. Scheint so als staende uns der naechste groessere Wachstumsschub ins Haus, allerdings ist der Zwerg zur Weihnachtszeit erst wieder ein paar Zentimeter gewachsen gewesen. So dass er mittlerweile Groesse 122 traegt. Ich finde es zuweilen meist doch sehr erschreckend, wenn ich mir da seine Spielkameraden anschaue, die tragen alle Groesse 92-104. Mein kleiner Riese sieht da irgendwie recht verloren dagegen dann aus. Wobei die ‚Furcht‘ der anderen Eltern, der Zwerg koennte in anbetracht seiner Groesse und des Gewichtes anderen Kinden Schaden zufuegen, sich mittlerweile zum Glueck endlich gelegt hat. Nur weil man groesser und schwerer als andere Kinder mit 3 Jahren ist, muss man deshalb noch lange kein Grobian sein…

Ich hoffe mal diese Phase geht genau so schnell wie sie kam wieder vorbei, denn so langsam wird das rumgezicke echt anstrengend. Da kann man noch so konsequent bleiben, der Zwerg versucht trotzdem einem immer und immer wieder auf der Nase herum zu tanzen…