Katzensteuer o.0

In Nordrhein-Westfalen wird neuerdings ueber die Einfuehrung einer Katzensteuer diskutiert …

CDU-Ratsherr Rainer Traue aus Porta Westfalica will 20 Euro Steuern für jede Katze, die nicht kastriert ist. Traue zu BILD.de: „Die Zahl der frei laufenden Katzen steigt ständig. Die Tiere vermehren sich enorm. Viele landen im Tierheim, wo sie für rund 100 Euro kastriert werden müssen. Diese Kosten trägt die Stadt.”

Nun sind wir doch mal ganz ehrlich, wer so unvernuenftig ist seine unkastrierte Katze draussen munter herumstreunen zu lassen, der wird sicherlich auch keine Katzensteuer zahlen!

Perser mit Wassermelone

Hut ab vor der Perserkatze, die sieht nach der Melonenattacke kein bisschen schweinisch aus…

Meine Fellknaeule durften erstmal die Badewanne aufsuchen, nach dem sie im Sommer auf ein Stueck Wassermelone getroffen waren -.-

Sehr geehrte Wassermelone fressende Perserkatze,
waere es vielleicht moeglich meinen Persern mal Unterricht im Fressen zu geben? Denn die sehen dabei/danach immer aus wie kleine Ferkelchen und nicht wie eine Perserkatze

Abgelichtet: Katzenauge

Unsere Exotic Shorthair Dame ist nun endgueltig fertig mit ihrer Augenfarbe, lange genug hat es ja gedauert. Aber die Warterei hat sich gelohnt, die Farbe ist klasse …

Dass die Weiber aber auch immer so lange brauchen muessen…

Bei unserm kleinen Fusselbaer wechselt die Augenfarbe mittlerweile nun auch vom Blaue in’s Gruene :)

Naechsten Monat zieht der kleine Perser ja dann auch schon aus, mensch wie die Zeit doch vergeht. Bei ihm wird es mir sicherlich sehr schwer fallen ihn letztendlich abzugeben. So ein kleines tappsiges Einzelkind ist halt doch was anderes, als wenn man mehrere davon hier herumwuseln hat. Vorallem wenn’s so ein anhaenglicher Kuschelbaer ist wie Coco …

Deckkater gesucht -.-

Heute frueh rief hier eine Dame an, die auf der Suche nach einem Kater waere. Sie moecht ein Liebhabertier, das hat sich bestimmt 5mal ausdruecklich betont. Und ja sie wuerde sich ja so fuer unseren kleinen Perser interessieren blablabla … Wann der denn decken koennte kam auf einmal die Frage auf.

Ja, warum decken, sie moechte doch ein Liebhabertier. Ja, der soll ja auch nur einmal Babys machen, dann koennte ich ihn ja wieder haben, weil sie eigentlich ja Hunde zuechten wuerde, aber halt gerne noch eine Katze haben wuerde, nur die muesste dann zusammen mit den Hunden aufwachsen, damit die da keine Angst vor haette, weil ihre Hunde ab und an sich wie kleine Piranhas verhalten wuerden.

Sie wuerde sich ja auch damit begnuegen, bei mir mal zum Decken komme zu duerfen, weil sie ja eben nur einmal Babys haben moechte, damit sie davon dann eines selbst behalten koennte …

Solch und aehnliche Scherze hoere/lese ich mittlerweile sehr haeufig in letzer Zeit. Ich weiss nicht irgendwie scheint den Menschen das Wetter nicht zu bekommen oder der Vulkanausbruch hat ihnen die Sinne vernebelt …

Wobei noch haeufiger sind die Anfragen in denen angeboten wird, den Kleinen doch jetzt sofort zu holen und nicht erst zu warten, bis er 14 Wochen alt ist. In einem juengeren Alter wuerde dieser sich doch viel besser in die Familie integrieren lassen, wie erst mit 14 Wochen. Man wuerde selbstverstaendlich auch auf die Papiere verzichten, damit es billiger waere -.-

Ich mag schon gar nicht mehr ans Telefon gehen, weil ich mich bei sowas dann eh nur wieder aufregen muesste.

Heute morgen erst wieder bei den Teppichtorpedos von einem Fall gelesen, bei dem Katzenkinder im Alter von 5 Wochen abgegeben werden.

Ich wuerde es nie uebers Herz bringen so furchtbar grausam zu meinen Katzenkindern zu sein, die brauchen doch ihre Mama, sowas tut man einfach nicht.
Aber viele finden so ganz kleine Kitten einfach super niedlich und moechten die dann natuerlich so frueh wie moeglich bei such zu Hause haben, da ist es dann vollkommen egal ob dass gut oder schlecht fuer das Kitten ist, Hauptsache man hat was putziges zu Hause herum wuseln.

Aber hinterher beschert man sich dann, dass die Katze unsauber ist oder sonstwas anstellt und dann landet diese schneller als sie schauen kann sonst wo *hmpf*

Vom Geburtstagsgeschenk

Eigentlich hab ich ja erst morgen Geburtstag, ich weiss aber schon heute was ich zum Geburtstag geschenkt bekommen werde. Das macht die Sache allerdings nicht weniger spannend – wie ich finde, denn mein schoenstes Geburtstagsgeschenkt werde ich erst ein paar Tage nach meinem Geburtstag bekommen.

Darf ich vorstellen – Elly, mein definitiv schoenstes Geburtstagsgeschenk!

Ist sie nicht putzig mit ihrem vertraeumten Schlafzimmerblick?

Elly stammt wie unseren beiden grossen Katzen auch aus dem Hause Sweet-Pearls und ist eine goldene Exotic Shorthair Katze mit wunderschoenem Tabbymuster. Sie wird bald unsere dreikoepfige Katzenbande vervollstaendigen, so dass unser Nachzuchtkater Aaron auch eine Dame zum Schmusen hat.

Ich hab mich schon lange nicht mehr so sehr auf ein Geburtstagsgeschenk gefreut, kann es kaum erwarten die kleine suesse Schnuffelmaus endlich hier zu haben. Jedoch muss das erstmal warten, bis die Wetterlage sich etwas gebessert hat. Die kleine Maus wohnt ja doch ein ganzes Stueck entfernt und muesste schon bei normalen Strassenverhaeltnissen relativ lange Auto fahren, aber durch die ganzen vereisten und verschneiten Strassen wuerd die Fahrt noch wesentlich laenger dauern. Darum muss ich mich wohl noch ein Weilchen gedulden bis ich mein Geburtstagsgeschenk in Empfang nehmen kann …

Aber wie sagt man so schoen gut Ding will weile haben 😀

Katze vermisst …

… So lautete heute Morgen die Ueberschrift fast jedes zweiten Aushangs an der Litfassaeule im nahe gelegenen Einkaufszentrums. Das mussten um die 15 Katzen gewesen sein, die da alle fast nahezu zeitgleich entlaufen sind. Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugegangen sein. So viele Katzen zur selben Zeit verschwinden doch nicht einfach so mal eben schnell. Da muss jemand nach gelholfen haben.

Vor ca. 2 Jahren sind hier in der Umgebung schon mal sehr viele Katzen zum selben Zeitpunkt vermisst worden, damals hatte irgendein Dreckschwein Gift ausgelegt gehabt. Ich finde so ein Verhalten unter aller Kanone, sowas tut man einfach nicht. So Leute gehoeren weg gesperrt!

Mir tut das fuer die Katzenbesitzer wahnsinnig leid und druecke die Daumen, dass die vermissten Katzen alle wieder auftauchen.

Meine aller erste Katze – der liebe Bruno, war auch einfach von heute auf morgen verschwunden gewesen. Ich hab meine Eltern damals an den Rand des Wahnsinns getrieben, weil ich meine Schmusekatze unbedingt wieder haben wollte, doch dem sollte leider nicht so sein. Meine Mama erzaehlte mir dann erst Jahre spaeter, dass sie Bruno damals gefunden hatten, er wurde wohl von einem Auto angefahren und hat es leider nicht ueberlebt. Deshalb duerfen unsere Katzen auch nicht alleine nach draussen, denn ich moechte nicht noch einmal erleben muessen, dass eine Katze mir nichts dir nichts spurlos verschwindet.

Vom Krallenschneiden …

Aaron of Golden Grafixx | Exotic Shorthair Kater - golden classic tabbyAn Tagen wie diesen, mag ich zuweilen einfach nur noch mit dem Kopf schuetteln… Heute Morgen klingelte mich eine Bekannte aus dem Bett, die mir unbedingt von ihrer gestrigen TierarztTortur erzaehlen wollte. Ich dachte es waer wunder weiss was, war mit ihrer Katze los, vielleicht schwer krank. Nein, die Katze freut sich bester Gesundheit und wurde trotzdem zum Tierarzt geschleift. Warum? Tja, die Krallen der Katzen waren mal wieder faellig und mussten gekuerzt werden. An und fuer sich ist das eigentlich kein grosser Akt, man schnappe sich die Katze, eine Krallenschere oder einen Krallenknipser, schnipple nach und nach die Krallen, die gestutz werden muessen, und gut ist…

Manch einer, genau wie die liebe Bekannte, traut sich sowas allerdings nicht zu und geht stattdessen lieber mit der Katze zum Tierarzt. Ein Tierarztbesuch ist meist mit grossem Stress fuer die Katze verbunden, darum kann ich es nicht wirklich nachvollziehen, warum man nicht einfach ueber seinen Schatten springen kann und selbst zur Krallenschere greift. Okay, manch eine Katze kann in solch einer Situation recht kratzbuerstig werden, aber dann kann man sich ja zur Not noch irgendeine helfende Hand dazu holen, der die Katze dann festhaelt, oder waehrenddessen der Katze ein paar Leckerlies verabreicht.

Wenn man konsequent bei der Sache bleibt und die Katze nicht staendig wieder davon rennen laesst und mit ein paar leckeren Haeppchen bei der Stange haelt, dann sollche die Sache eigentlich recht schnell erledigt sein. Wenn man aber das arme Tier immer wieder laufen laesst, wenn es sich gegen das Krallenschneiden wehrt und dann so lange wartet bis die Krallen meist von alleine abbrechen und erst, wenns gar nicht mehr geht, dann zum Tierarzt eilt, braucht man sich echt nicht wundern, wenn man dann nach so einer Tierarztaktion keine wirklich anhaengliche, liebe Schmusekatze fuer eine Weile hat…

Tierarztkosten -.-

Das ein Tierarstbesucht u.U. richtig Kohle kosten kann, weiss bestimmt jeder, der ein Haustier hat, spaetestens nach dem das Tier mal ernsthaft erkant war. Wie genau sich solche Preise zusammensetzen ist mir allerdings bisher immer noch ein Raetsel.

Bei unserem Pudel z.B. war eine Zahn-Op damals dringend notwendig, da wollten einfach 2 Milchzaehnchen nicht von allein herausfallen, so dass da nachgeholfen werden musste. Dieser Spass hatte uns damals knapp 400€ gekostet :(

Nun war eine Bekannte vor kurzem mit ihrer Katzendame, beim selben Tierarzt, die Katze hatte leider 2 krum stehende Eckzaehne, die musste gezogen werden, der Spass hatte nicht mal 50€ gekostet.

Wieso ist der Eingriff bei der Katze gut 350€ billiger als bei meinem Pudel gewesen?

Die Katze, eine Maine Coon, ist deutlich schwerer und etliches groesser als mein Pudel, denn diese bringt stattliche 9kg auf die Waage, mein Pudel dagegen damals gerade mal 1,5kg. Es bedurfte also deutlich weniger Narkosemittelchen und wirklich groesser sind die Zaehne beim Toypudel auch nicht, im Gegenteil der hatte richtige miniwinni Milchzaehnchen, wenn ich mir dagegen die riesen Eckzaehne meiner Katzen anschaue, wow …

Okay, der Pudel ist ein Hund und keine Katze, aber es kanns doch nicht sein, dass der Spass dann um so viel teurer ist …

Selbiges bei einer Kastration, wuerde ich meinen Pudel kastrieren lassen, wuerde der Eingriff in etwa 375€ kosten. Ein dicker, fetter Kater mit stattlichen 7kg, der deutlich groesser als der Pudel ist, dagegen nur 90€.

Ich wuerds ja verstehen, wenn ich hier so einen riesen Hund alla Neufundlaender o.ae. sitzen haette, aber bei unserem Winzling von Toypudel? -.-

Von Amy und ihrem neuen zu Hause …

Amy - Exotic Shorthair

Unsere kleine Amy lebt seit einiger Zeit in Hessen, bei einer aelteren Dame, zusammen mit 2 Persern und 2 anderen Exotic Shorthairs. Die Eingliederung in die eingeschweiste Katzengruppe funktionierte problemlos, Amy hat von Anfang an gleich klargestellt wer der Boss ist und damit war die Sache dann erledigt 😀

Amy hatte ihr neues Frauchen sofort ins Herz geschlossen gehabt, sie wich ihr schon von der ersten Minute an nicht von der Seite. Ich weiss zwar das unsere Katzen alle samt sehr Menschenbezogen sind und am liebsten den ganzen Tag lang schmusen wuerde, haette aber nicht gedacht, dass Amy dieses Verhalten auch sofort bei ihrer neuen Besitzerin an den Tag legen wuerde…

Da die anderen Katzen in Amys neuem Domizil eher schon zu den alten Hasen zaehlen und dann lieber den ganzen Nachmittag ueber schlafen, darf Amy auch gerne mit von der Partie sein, bei Frauchens Nachmittagsaktivitaeten wie z.b. Kaffeekraenzchen und Co., dort laesst sie sich dann von den Anwesenden nach Strich und Faden verwoehnen …



Die Bilder zeigen Amy zu Besuch bei einem befreundeten Ehepaar, welche auch Katzenhalter sind. Wie man wohl unschwer erkennen kann fuehlt sie sich dort recht wohl, denn als erstes wurde der Kratzbaum in Beschlag genommen und anschliessend wurde dann der Herr des Hauses bezirzt…