Stechmuecken -.-

Kaum bricht das schoene Wetter an, schon sind sie da die elenden Biester – die Stechmuecken sowie die Bremsen. Bei mir in der Heimat wird Beides ja generell als Schnaken bezeichnet, weiss der Geier warum. Leiden kann ich die Viecher trotzdem nicht.

Meine Hand zaehlt heute Morgen schon 3 Einsticher der gefraessigen Biester und den Pudel haben sie wohl auch schon gestochen, der schleckt sich staendig sein linkes Vorderbein :(

Ich muss schleunigst neue Fliegengitter kaufen. Von denen die wir im letzten Jahr angeschafft hatten haben leider einige den Herbst und vorallem den Winter mit dem vielen Schnee nicht ueberstanden. Im Baumarkt waren heute Frueh saemtliche Tuer – und Fensterfliegenschutzgitter ausverkauft gewesen. Und der Drogerieladen um die Ecke, der eigentlich immer welche parat hat, hat nur fuer kleine Fenster welche da gehabt.

Nun ist natuerlich guter Rat teuer. Maennlein kommt erst naechste Woche wieder, so lange moechte ich aber ungeren den Steckmuecken den Einzug in unsere Wohnung gewaehren. Und Fenster staendig geschlossen halten geht gar nicht. Zaehle ich doch zu den Frischluftfanatiker, die staendig die Fenster weit aufreissen um frische Luft in die Wohnung zu lassen.

Wobei ich warscheinlich dann eher zu Pollenschutzgittern greifen werde, mein Heuschnupfen scheint dieses Jahr wieder deutlich ausgepraegter zu sein, als die letzen paar Jahre. Mal schauen …

Und werdet ihr auch schon von den laestigen Steckmuecken belagert? Was unternehmt ihr um in Schutz vor den kleinen Biestern zu sein?