Zugefroren…

Ich koennt mich jedesmal auf’s Neue beaeumeln …

Denn seit dem die Scheiben zu frieren tritt die Frau Nachbarin, unter der Woche jeden Morgen, mit einem Bottich heiss Wasser aus der Haustuere und begibt sich auf den Weg zu ihrem Auto. Jedes mal trifft sie dabei auf die andere Frau Nachbarin, die ebenfalls auf dem Weg zu ihrem Auto ist. Wie Frauen nun einmal so sind, wird erstmal ausgiebig gequasselt. Dann machen sich beide an die Arbeit die zugefrorenen Scheiben ihrer Autos vom Eis zu befreien.

Frau Nachbarin – mit dem Bottich heiss Wasser – kippt die haelfte des Wassers ueber die Frontscheide und laeuft dann herum ums Auto, um die Heckscheibe ebenfall mit Wasser zu erfreuen. Es wird wieder nach Vorne zur Frontscheide gelaufen und … gemeckert das sich die Balken biegen – da dass vorhin verschuettete Wasser mittlerweile nicht mehr heiss gewesen war – weil man mal wieder so viel gequasselt hat – und somit auch nicht wirklich die Frontscheibe vom Eis befreit hat *loool

Die andere Frau Nachbarin hat in der Zeit saemtliche Scheiben ihres Autos vom Eis befreit und macht sich munter auf den Weg zur Arbeit, waehren die Dame mit der HeissKaltwasser-Methode nun erst mal zum Eiskratzer greifen darf…

Heute Morgen allerdings hat die Frau Nachbarin sich anscheinend mal nicht verquasselt und es geschafft heisses Wasser ueber ihrer Frontscheibe zu kippen, bevor dieses sich den aussen Temperaturen angepasst hatte, denn kurz danach rief sie bei der Autowerkstadt ihres Vertrauens an und beschwerte sich lauthals darueber, dass ihre erst vor kurzem ausgetauschte Frontscheibe nun einen Sprung haette! *prust

Was lernen wir daraus?
Manche Menschen begreifen’s nimmer mehr -.-

Solch nette Aktionen der Frau Nachberin gestalten den Gassigang mit dem Pudel doch um einiges erfreulicher, bei den Kalten Temperaturen *hihi

2 Gedanken zu „Zugefroren…“

  1. Oh, es lebt :-)

    Ein Frohes Neues erstmal!

    Irgendwie habe ich mich bis zum letzten Absatz schon auf den Sprung gefreut. War doch klar, daß da irgendwann einmal heißes Wasser drübergeleert wird :mrgreen:

    Da paßt doch mal wieder ein Zitat vom ollen Einstein…

  2. @Broken Spirits: Na aber sicher leb ich, ableben kommt nicht in Frage mrgreen: Muahh, immerhin ca. 5Wochen ist die Wasseraktion bei der Frau Nachbarin ‚gut‘ gegangen, wobei sie sich wohl anfangs die Finger am heiss Wasser verbrannt hat – hoerte sich zumindest so an : :mrgreen:

Kommentare sind geschlossen.